Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Herakleia am Latmos – Stadt und Umgebung

Zoom

Herakleia am Latmos – Stadt und Umgebung

Select Peschlow-Bindokat, Anneliese
TR - Homer Kitabevi
Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen! Gewicht: 0.44 kg

Anneliese Peschlow-Bindokat,
Herakleia am Latmos – Stadt und Umgebung


(Homer Archaeological Guides, 3)

Istanbul 2005

ISBN 978-975-8293-72-8

252 S., zahlr. Farbabb., 21,5 x 12 cm; broschiert


"Wer die Mäanderebene durchquert, dem droht im Osten der finsterzackige Gipfel des Latmos, eines Granitgebirges eruptiver Entstehung. Durch einen See getrennt von der Durchgangsstrasse, unwirtlich und armselig, ist dies Gebirge von jeher die einsamste Gegend des Landes gewesen. In der beispiellosen Wildheit des durcheinander geworfenen Gesteins ist der Latmos eines der grössten Naturerlebnisse, die einem Reisenden beschieden sein können." (Martin Schede 1936)
In dieser, von Martin Schede seinerzeit so treffend beschriebenen Gebirgsregion fanden sich in den vergangenen Jahren zahlreiche, weitgehend unbekannte Siedlungsspuren, die maßgebend von der Felslandschaft des Latmos geprägt sind. Der Latmos war einer der heiligen Berge Anatoliens, sein Gipfel Sitz des höchsten Gottes, des Wettergottes. Von den zahlreichen Entdeckungen der letzten Zeit sind die prähistorischen Felsmalereien mit ihrer einmaligen Bilderwelt zweifelsohne die wichtigste. In der Karadere-Höhle, vermutlich dem zentralen Heiligtum des Wettergottes, wird selbst dem heutigen Besucher der Bezug zwischen Felsmalerei und Bergspitze bewußt.


* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten