Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Der Lykische Weg – der Antike auf der Spur

Zoom

Der Lykische Weg – der Antike auf der Spur

Select Heinle, Melanie
A - Phoibos Verlag
Sofort lieferbar Gewicht: 0.3 kg

Melanie Heinle,
Der Lykische Weg – der Antike auf der Spur.
Ein archäologisch-historischer Führer zu den Ruinenstätten entlang des Lykischen Weges

Wien 2014

ISBN 978-3-85161-106-9

144 S., zahlr. Farbabb., 22 x 12 cm; Englisch Broschur

Kurzbeschreibung:

Dieser handliche Reiseführer ist ein unentbehrliches Büchlein für jeden, der auf dem Lykischen Weg unterwegs ist. Die Routen eignen sich sowohl für Tagesausflüge als auch für mehrtägige Wanderungen. Auf alten Esels- und Hirtenpfaden erleben Sie zu Fuß die ‚echte Türkei‘. Es erwarten Sie spektakuläre Ausblicke, malerische Ruinen abseits des Massentourismus und der unmittelbare Kontakt zur einheimischen Bevölkerung, die Sie mit Herzlichkeit und Interesse empfangen wird.
Die Wegbeschreibung begleitet ein geschichtlicher Abriss der lykischen Halbinsel. Auf verständliche und unterhaltsame Weise präsentiert die Historikerin und Archäologin Dr. Melanie Heinle Hintergrundinformationen zu Kultur und Geschichte Lykiens. Interessante Aspekte des antiken Alltags werden vorgestellt. Kurze Überblicke über die neuesten Forschungsergebnisse werden durch Grundrisse und Karten ergänzt. „Archäologische Pläne helfen, die antiken Orte vor dem inneren Auge wiederauferstehen zu lassen. Lassen Sie sich auf „eine Reise in die Vergangenheit entführen.

Zur Autorin:

Melanie Heinle, Jahrgang 1981, studierte Alte Geschichte, Mittelalterliche Geschichte und Provinzial„römische Archäologie in München, wo sie 2012 promoviert wurde. Noch während des Studiums erkundete sie den Lykischen Weg und verfasste zu diesem einen archäologisch-historischen Führer, wie sie ihn selbst gerne auf ihrer Wanderung dabei gehabt hätte. Für ihre Dissertation, eine historischen Landeskunde der Aiolis in der heutigen Westtürkei, wurde sie mit dem Reisestipendium des Deutschen Archäologischen Institutes ausgezeichnet – man darf also auf weitere Reisebeschreibungen gespannt sein.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten