Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Der gastliche Kardinal

Zoom
D - Romiosini
Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen! Gewicht: 0.22 kg

Epaminondas Ch. Gonatas,
Der gastliche Kardinal

Übersetzt von Andrea Schellinger
Mit Illustrationen von Silke Ulbrich

Köln 1993

ISBN 3-923728-64-6

148 S., 19 x 13 cm; broschiert

Gonatas ist nur schwer den Dichtern oder den Prosaschriftstellern zuzuordnen. Seine kurzen Prosastücke sind im Grunde Gedichte, während die längeren so viel Dichtung enthalten, daß man sie schwerlich Erzählungen, kaum Novellen, aber auch nicht Prosa-Gedichte nennen könnte. Das spielt schließlich auch keine Rolle. Tatsache ist, daß er mit seinem relativ schmalen Werk einhellig von allen Kritikern zu den wichtigsten Autoren der griechischen Moderne gezählt wird.
Dieser "unorthodoxe Surrealist", wie der Kritiker Spyros Tsaknias ihn bezeichnet, schafft es, ohne den Bereich des Traums zu verlassen, den traditionellen Aufbau und die strenge Form zu bewahren.
Mit dem vorliegenden Band wird Gonatas zum ersten Mal dem deutschen Publikum zugänglich gemacht.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten